• Ellen

Liebeskummer lohnt sich nicht ...

Aktualisiert: 2. Sept 2018



"Liebeskummer lohnt sich nicht, my darling, oh no,
schade um die Tränen in der Nacht,
Liebeskummer lohnt sich nicht, my darling, oh no,
weil schon morgen dein Herz darüber lacht."


Wer kennt ihn noch, den uralten Schlager von 1964, von einigen Künstlern später das eine oder andere Mal gecovert?


Und wäre es nicht schön, wenn man ihn so leicht und locker nehmen könnte, den Liebeskummer, und einfach darüber weggehen - weil man theoretisch weiß, dass er endlich ist und irgendwann aufhört wehzutun?!


Und obwohl es natürlich stimmt - irgendwann ist der Liebeskummer definitiv verschwunden (versprochen!) , und auch wenn das Herz dann nicht gerade darüber lacht, so sagt man sich doch manchmal auch im Nachhinein, dass es eine Zeitverschwendung war...


Der Weg bis zu diesem Punkt kann allerdings unterschiedlich sein. Man kann die Zeit ihren Dienst tun lassen, es "irgendwie" aushalten und Gras drüber wachsen lassen. Oder man kann dem Liebeskummer bewusst begegnen und ihn aktiv angehen. Und wenn man dabei bereit ist "hinzugucken", dabei sogar noch etwas lernen.


Wenn eine Trennung vom Partner einen Menschen aus seinem gewohnten Leben herausreißt, auch aus seinen Träumen und Plänen von der Zukunft mit dem anderen, bricht oftmals alles um diesen zusammen. Es braucht Zeit und die Möglichkeit, mit der veränderten Lebenssituation umgehen zu lernen, sie anzunehmen, zu verarbeiten, dem Leben eine stimmige und oft neue Ausrichtung zu geben. Und um letztendlich gestärkt daraus hervorzugehen.


Damit greife ich schon vorweg - zu dem Punkt, an den alle von Liebeskummer geplagten möglichst schnell gelangen wollen. Und zu dem Punkt, von dem ich behaupte, weswegen er sich eben doch lohnt, der Liebeskummer. Auch wenn man das, wenn er akut ist, ganz sicher nicht hören mag. Wie soll sich solch ein Schmerz und diese Qual denn lohnen? Weil man, wenn man hinter den Kummer schaut, auf sich selbst, auf die Beziehung und sich selbst in der Beziehung, viel lernen kann. Darüber, was die eigenen Ansichten, Glaubenssätze und Verhaltensweisen dazu beigetragen haben, dass der Herzschmerz so immens groß werden und den einen oder anderen sogar in Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit stürzen konnte.


Und vielleicht auch darüber, was diese zum Verlauf der Beziehung beigetragen haben. Der Liebeskummer kann also eine Chance sein - eine Chance zu mehr Wissen über sich selbst, und zusammen mit dem Willen dazu, Veränderungen vorzunehmen. Um am Ende tatsächlich gestärkt und wesentlich schlauer daraus hervorzugehen.


Und letztlich dieses Wissen und Stärke mit in die nächste Beziehung zu nehmen.

Kontakt

Fon:     0174-4234087
Mail:    post(at)liebeskummer-in-berlin.de

Termine nach Vereinarung

Anschrift

Ellen Heinemann   |   c/o Le Mani Praxis
Immanuelkirchstr. 3-4  (2. Hof/5. Etage)


10405 Berlin

  | 

  | 

  • Instagram - Grau Kreis

© Raum für Liebeskummer  |  Berlin 2019